Meine Erziehungsvorstellungen

Ich möchte die Kinder liebevoll betreuen und optimal pflegen, erziehen und fördern, da schon in den ersten Lebensjahren die Grundsteine für das weitere Leben gelegt werden.
In einer kleinen familiären Gruppe gebe ich meinen Tagespflegekindern viel Aufmerksamkeit, Zuwendung und Geborgenheit.
Sehr wichtig ist für mich eine ruhige Atmosphäre mit positiver Stimmung, Sicherheit für die Kinder, die individuelle Förderung von Fähigkeiten, aber auch die Unterstützung einer ungestörten Entwicklung der Persönlichkeit jedes einzelnen Kindes.
Ich lege Wert darauf, einen liebevollen Umgang meiner Tagespflegekinder untereinander zu fördern. Die Kleinen sollen gegenseitige Rücksichtnahme üben und lernen, das Verhalten anderer zu respektieren und zu akzeptieren.
Daneben halte ich es für wichtig, den Kindern Hilfsbereitschaft, Sauberkeit, Ordnung und Gemeinschaftssinn näher zu bringen. Zum Beispiel werden die Spielsachen zusammen aufgeräumt, die Kinder helfen beim Decken des Tisches und nehmen die Mahlzeiten gemeinsam ein.


Fernsehen und Computer sind bei den Muckelmäusen tabu, wir beschäftigen uns lieber mit Spielen, Singen, Vorlesen, Fingerspielen, Puzzeln, Memory und anderen Lernspielen.
Bewegung und Toben an der frischen Luft sind für die motorische Entwicklung und ein gutes Immunsystem wichtig und werden daher von mir gefördert. Die Muckelmäuse bekommen aber ebenso genug Zeit für Entspannung.
Des weitern bringe ich den Kindern nahe, die Natur, die Umwelt, aber auch die kleinen Dinge zu achten.
Die Kinder haben bei mir jederzeit die Möglichkeit das Spielzeug, die Spiele, die Spieldauer sowie ihren Spielpartner frei zu wählen, aber ein geregelter Tagesablauf mit festen Essenszeiten, Schlafenszeiten und Ritualen ist mir sehr wichtig.
Erziehung bedeutet auch, Grenzen zu setzen. Kleine Kinder wollen wissen, wie weit sie gehen können. Hier habe ich die besten Erfahrungen gemacht, wenn ich ruhig und geduldig bleibe und den Kindern erkläre, warum dieses oder jenes nicht möglich ist. Manchmal ist ein Nein aber auch einfach ein Nein.
Freude und Zuneigung aber auch Wut und Enttäuschung sind Gefühle, die bei uns einen Platz finden und unterstützende Begleitung erfahren. Nur so kann sich die gesamte Persönlichkeit entfalten.
Bei den Muckelmäusen werden Kinder mit besonderem Förderbedarf, Behinderungen oder chronischen Erkrankungen  gemeinsam mit gesunden Kindern betreut. Auch mache ich keinen Unterschied bei Nationalität und Hautfarbe.
Ihr Kind soll gerne zu mir kommen und sich bei mir wohl fühlen.